Startseite » Referenzen » Zac des lilas - Kinderkrippe und Wohngebäude für junge Arbeiter in Paris, Frankreich
Referenzen

Zac des lilas - Kinderkrippe und Wohngebäude für junge Arbeiter in Paris, Frankreich

Wohngebäude für junge Arbeiter und Migranten, 240 Studios, eine Krippe für 66 Kinder und Gemeinschaftseinrichtungen. 

Der neue Gebäudekomplex der Régie Immobilière de la Ville de Paris (RIVP) konzentriert sich auf drei Bereiche: Migranten, junge Arbeiter und eine Kinderkrippe mit 66 Plätzen. Er befindet sich im 20. Arrondissement von Paris, außerhalb der Périphérique, und stellt die Verbindung zum Lilac Bezirk dar. Eingetaucht in eine komplexe, urbane Umgebung führt das Gebäude mit einem eigenen System aus „städtischen Balkonen” einen Dialog mit den verschiedenen Höhenniveaus der Umgebung.

Die Massivität des Gebäudes und die Vielzahl an Ideen verwandeln die neuen Wohnungen in "Wohnanlagen zum Leben". Das Erdgeschoss umfasst hauptsächlich die Krippe, aber die Architekten entschieden sich dafür, alle öffentlichen Bereiche (Bücherei, Turnhalle, Gemeinschaftsküche) auf der oberen Ebene R+3 zu konzentrieren. Diese Maßnahme sorgt dafür, dass die Bewohner diese Bereiche besser erreichen können, erleichtert die Kontrolle und schafft einen "offenen" Eindruck des Gebäudes. Diese "Boxen" wurden frei angeordnet und lassen genau gegenüber des Kinos Außenbereiche entstehen (auf der gleichen Ebene).

Die horizontale Struktur des Gebäudes wird durch einen gewollten vertikalen "Bruch" in der Fassade zur rue du Docteur vervollständigt: hierdurch kann natürliches Licht in das Gebäude fallen und es entsteht auf jeder Etage eine wohnliche Atmosphäre. Auf die gleiche Art und Weise erhalten alle Treppenhäuser natürliches Licht.

Das Gebäude stellt eine kontrastierende Dichte dar, erschaffen durch einen sehr rationalen Entwurf und einen doppelten Einschnitt in der Fassade, der den wuchtigen Eindruck von der Straße aus mildert. Der gesamte Komplex wurde mit einer Verkleidung aus einem massiven Klinkerstein, der die Nachhaltigkeit und die Instandhaltung begünstigt, versehen. Die zwei Einschnitte in der Fassade wurden mit Kupfer, dessen Glanz
und Reflektion im Kontrast zum anthraziten Klinker stehen, verkleidet.

Die Apartments wurden so gestaltet, dass der zur Verfügung stehende Raum voll ausgenutzt und flexibel aufgeteilt werden kann (z.B. mit maßgeschneiderten Möbeln, mobilen Wänden, die die Küche verschließen können, eingespannter Rahmen, um Tageslicht ins Badezimmer einzulassen).

Die Krippe, die sich im Erdgeschoss befindet, wurde so ausgerichtet, dass alle Räume nach Süden hin einen hohen Komfortstandard besitzen. Ein Vordach aus einer flexiblen Konstruktion und einem feinen, umhüllenden Metallnetz ergänzt diese Bereiche.

Umweltthemen

Die Massivität der Fassade ermöglicht große Glasfenster von 2 x 2 m für jedes Apartment mit einer Größe von 18m².  Perforierte Metallrolläden (die das Muster der Klinkersteine aufnehmen) wurden an allen Fenstern angebracht, um ein gutes Raumklima zu gewährleisten.

Zwei Vertikalachs-Windturbinen wurden auf dem Dach installiert. Sie versorgen die Krippe mit Strom und Wärme. Die geschätzte Energieproduktion von 25 kWh/m² kann einen wertvollen Beitrag zum Klimaplan von Paris leisten. Diese Wahl der Energieproduktion (Wind) befindet sich noch in der Anfangsphase im städtischen Bereich, aber hier passt sie besonders, da die Turbinen sich die starken Winde in der Höhe zunutze machen können. Um die Windenergie zu ergänzen, wurden Solarkollektoren auf dem Dach angebracht, um 30% des Heisswasserbeadrfs des Gebäudes zu decken.

Teilen: 

Gebäude

Eigentümer: 
RIVP
Fertigstellung: 
2013
Land: 
Frankreich
Postleitzahl: 
75020
Stadt: 
Paris
Standort: 

Kategorien

Anwendungen: 
Fassaden
Fassaden/Kassetten
Attika
Paneele
Gebäudeart: 
Gesundheitssektor
Wohngebäude
Kupferart: 
Gold
Eigentümer: 
Neu

Architekt

Name, office: 
Chartier Dalix et Avenier Cornejo architectes

Awards

Jahreszeit: 
2015

Find out more

Birgit Schmitz
Beschreibung: 

With a portfolio of nearly 55,000 rental units, RIVP is one of the major players in social housing in Paris.  It aims to manage, build and renovate housing, university residences and hotels, and nurseries.

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren