Startseite » Referenzen » Neubau Lehrgebäude für Informatik und Rechenzentrum der BTU Cottbus, Deutschland
Referenzen

Neubau Lehrgebäude für Informatik und Rechenzentrum der BTU Cottbus, Deutschland

Bez+Kock Architekten Generalplaner GmbH

Der Neubau auf dem Campus der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus beheimatet die Fakultät für Informatik und das Rechenzentrum der BTU. Der viergeschossige, quadratische Baukörper mit einer Kantenlänge von 43m nimmt die bestehenden Baufluchten auf und fügt sich in die Reihe bestehender Institutsgebäude entlang der zentralen Grünachse der Konrad-Wachsmann-Allee ein. Der kupferne Baukörper ruht in einem umlaufenden Schotterbett aus dunklem Basalt.

Die geschlossenen Teile der Fassade sind mit horizontalen Kupferbändern bekleidet, die von Glasbändern unterbrochen werden. Die Ecken des Gebäudes sind entsprechend der Verarbeitung des Kupfers gerundet ausgeführt, die Verglasung folgt diesem handwerklichen Prinzip. Unterhalb der Geschossdecken ist ein schmales Glasband mit integrierter Lichtlenkfunktion integriert.

Der Neubau verfügt über zwei Eingänge. Der Haupteingang befindet sich auf der Gebäudesüdseite und orientiert sich zur Konrad-Wachsmann-Allee. Ein zweiter, etwas kleiner dimensionierter Zugang ist auf der gegenüberliegenden Nordseite angeordnet.

Im Inneren des Hauses dominiert die Farbe Weiß und spielt dabei mit unterschiedlichen Materialitäten. Weiße Werksteinplatten als Bodenbelag, weiß lasierte Holztüren und Einbaumobiliar, Weißbetonwände mit Bretterschalung. Einzelne Akzente in Kupfer (Vitrinen, Türdrücker, Sockelleisten etc.) schaffen den Bezug zur Fassade des Gebäudes.

Zwei offene Treppen auf der Ost- und Westseite erschließen die Obergeschosse des Hauses. Das quadratische Gebäude ist als zweibündige Anlage um einen rechteckigen Innenhof organisiert. Auf der Nord- und der Südseite ist die hofseitige Raumschicht zu Gunsten eines kleinen Aufenthaltsbereichs frei gelassen und so ein Blickbezug zum Innenhof möglich. Der Bodenbelag des Innenhofes wurde im Rahmen der Kunst am Bau mit farbigen Betonfertigteilen ausgelegt, in den Fragmente eines Interviews mit einer künstlichen Intelligenz eingelassen sind.

Die Funktionen sind entsprechend ihrer gestaffelten Besucherfrequenz auf die vier Etagen verteilt:

Im Erdgeschoß sind die hochfrequentierten Unterrichtsräume von Rechenzentrum und Fakultät für Informatik untergebracht. Diese Räume werden unmittelbar aus den vorgelagerten Foyers erschlossen, diese Foyerflächen dienen gleichzeitig dem Pausenaufenthalt, ein Ausgang zum Innenhof ist möglich.

Im 1. und 2.OG sind entlang der Außenfassade die Büroräume der Fakultät für Informatik angeordnet, die direkt zugeordneten PC-Labore befinden sich auf der gegenüberliegenden Seite am Innenhof.

Das 3.Obergeschoß beherbergt die Räume des Universitätsrechenzentrums, welches aufgrund seiner hohen Sicherheitsanforderungen nur einen sehr eingeschränkten Besucherverkehr hat.

Teilen: 

Gebäude

Eigentümer: 
BLB Cottbus
Fertigstellung: 
2014
Land: 
Deutschland
Postleitzahl: 
03046
Stadt: 
Cottbus
Straße: 
Konrad-Wachsmann-Allee 5
Standort: 

Kategorien

Anwendungen: 
Fassaden
Gebäudeart: 
Bildungseinrichtungen
Kupferart: 
Vor-Oxidiert
Eigentümer: 
Neu

Architekt

Name, office: 
Bez+Kock Architekten Generalplaner GmbH
Address & description: 
Kronenstraße 36 70174 Stuttgart

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren