Referenzen

Patria in Kortrijk, Belgien

Architekt Tom Adins, von Adins - Van Looveren Architecten, fasst hier seine Annäherung an die zeitgenössische Intervention mit Messing-Fassaden für ein historisches Gebäude am Grote Markt, dem Hauptplatz von Kortrijk, Belgien, zusammen.

Die Patria stammt aus dem 14. Jahrhundert, aber nur Spuren vom ursprünglichen mittelalterlichen Gewölbe sind noch vorhanden. Nach einem verheerenden Brand im 18. Jahrhundert wurde der Rest zum klassischen Stadt-Palast umgebaut. Weitere Änderungen wurden im 20. Jahrhundert vorgenommen, die sich in einer komplexen Struktur niederschlagen, die eine  Rationalisierung in unserem Design erfordert. Gleichzeitig benötigt der historische Teil des Komplexes eine sorgfältige Restaurierung als geschütztes Denkmal.

GEBÄUDE- TRANSFORMATION

Der Gebäudekomplex ist nun in 6 Luxus-Appartements, ein Eckhaus und ein Erdgeschoss mit Gewerbeflächen umgewandelt worden. Bei der Gestaltung wurde der historischen Charakter immer in Betracht gezogen, aber es gab auch Raum für völlig neue Teile, wie eine bemerkenswerte Kupferlegierungs-Fassade. Um die neue Architektur zu betonen, haben wir Messing neben Weiß gewählt, um damit einen Übergang zwischen dem alten und dem neuen zu bilden. Obwohl Messing ein traditionelles Material ist - und das Kupfer auf alten Kirchen in der näheren Umgebung refelektiert – wird es hier in einer zeitgenössischen Art und Weise verwendet. Im Laufe der Zeit wird das Messing matt werden und sich schön verändern. Die bestehende klassische Fassade wurde restauriert und komplett weiß lackiert. Eine architektonische LED-Beleuchtung verbessert die Fassaden auf subtile Weise.

Teilen: 

Gebäude

Land: 
Belgien
Postleitzahl: 
8500
Stadt: 
Kortrijk
Straße: 
Grote Markt
Standort: 

Kategorien

Anwendungen: 
Fassaden
Gebäudeart: 
Wohngebäude
Kupferart: 
Messing
Eigentümer: 
Renovierung

Architekt

Name, office: 
Aldins - Van Looveren

Kupferlieferant

Titel: 
Demeestere Schrijnwerken

Find out more

Birgit Schmitz

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren