Referenzen

Neues Rathaus in Gembloux, Belgien

demogo studio di architettura

Ein neues Rathaus, Teil der Stadtsanierung der Stadt Gembloux. Das neue kupferverkleidete Gebäude wurde in das alte Stadtzentrum "transplantiert".

Gembloux, eine mittelalterliche Stadt in der Region Wallonien, wird durch drei bedeutende historische Gebäude geprägt: den alten Glockenturm genannt der Beffroi, die Église Décanale und das Maison du Bailly.

Die Stadt startete einen Stadterneuerungsprozess und beschloß, die europäischen Behörden miteinzubeziehen: der Wiederaufbau des Rathauses sollte der Ausgangspunkt für die Sanierung der ganzen Stadt sein.

Das Projekt unterstreicht die Bedeutung der Stadtsymbole, weil sie als direkte Erweiterung des Gebäudes gedacht sind - Schwerpunkte, aus denen die Blöcke des neuen Rathauses gebildet werden.

Ein Kernaspekt ist die Schaffung einer klaren Beziehung zwischen dem Park und der Stadt: der Park wird zu einem Treffpunkt für die Bewohner während das neue Rathaus als ein malerischer Flügel, aus dem der Blick auf den mittelalterlichen Kern fällt, konzipiert wird.

Das Projekt befindet sich im alten Stadtkern mit seinem Gewirr aus unregelmäßigen und engen Gassen, und es wurde als ein einheitlicher Integrationsvorgang mit dem bestehenden Stadtgefüge entworfen: in diesem Fall öffnet sich die Südfront des Gebäudes vollständig zum Parc d'Epinal, der zum zentralen Garten für die Menschen in Gembloux wird.

Die Definierung der spezifischen Blickwinkel, konzentriert auf die Symbole von Gembloux, setzt einen Zersplitterungsprozess der Gebäudeeinheit in drei kleinere Teile in Gang, die dem urbanen Maßstab der Stadt und dem Haus verschiedene Funktionen zuordnen.

Die verschiedenen Gebäudeteile, verkleidet mit Kupfer, nutzen die variierenden Höhenlagen des Grundstücks und erzeugen eine gegliederte Sequenz von öffentlichen Bereichen, die sich gegenseitig ergänzen. Zwischen jedem dieser Blöcke gibt es Glasfassaden: ein Leerraum zwischen festen Gebäudemassen, Orte des Übergangs, von dem der Besucher die umliegende Stadtlandschaft bewundern kann.

Abschließend versucht das Projekt eine neue Zentralität in der bestehenden Stadt einzurichten und gleichzeitig kann es als eine Möglichkeit der städtischen Verbesserung gesehen werden: das Gebäude entwickelt einen Dialog mit der Stadt und offenbart am Ende den wahren Charakter der Umgebung. Das Projekt wird zum Echo der alten Stimme der Stadt, auch was seine Materialität angeht, und baut eine sich wandelnde Beziehung auf, die durch die atmosphärischen Bedingungen und die Lichtbedingungen des Grundstücks beeinflusst wird.

Teilen: 

Gebäude

Eigentümer: 
Città di Gembloux
Fertigstellung: 
2015
Land: 
Belgien
Postleitzahl: 
5030
Stadt: 
Gembloux
Straße: 
Parc d'Epinal
Standort: 

Kategorien

Anwendungen: 
Fassaden
Gebäudeart: 
Öffentliche Plätze
Kupferart: 
Klassik
Eigentümer: 
Neu

Architekt

Name, office: 
demogo studio di architettura
Address & description: 
Via Cornarotta 14 31100 Treviso, Italy

Kupferlieferant

Titel: 
Franki sa

Awards

Jahreszeit: 
2017

Find out more

Birgit Schmitz

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren