Referenzen

Casa T2, Ferrara, Italien

Antonio Ravalli Architetti

Ein Selbstbau-Projekt in Ferrara, Italien, verbindet auf der Basis von Schichtholz und Kupfer-Schindeln energieeffiziente, technologische Lösungen mit einfachen und kostengünstigen Konstruktionen.

Design-Kriterien:

• ein kleines dreieckiges Grundstück
• eine Grundfläche von 100m2
• eine Reihe von existierenden Bäumen
• kostengünstig
• ein Kunde, der seine Zeit zwischen Italien und Afrika teilt

Die Idee war, die Qualität der westlichen Bauausführung mit der Einfachheit und Sparsamkeit der afrikanischen Länder zu kombinieren. Ein Selbstbau-Projekt, das eine hohe Energieeffizienz hat.

Das Programm:

• Die Wahl einer einfachen, leichten und wirtschaftlichen Technik: Holz (lamellenförmige Bucheträger und OSB-Platten).
• Die Bäume kreieren eine Geometrie (und Schatten), die einfach und kartesisch bleibt.
• Das Schneiden und Pflegen der Baumwurzeln begründet die Nähe zwischen dem Gebäude und der Vegetation, die es umgibt.
• Das Fallen der Blätter auf das Gebäude bestimmt die Geometrie des Daches, Regenrinnen können nicht angebracht werden.
• Die Lage des Baumbestandes bestimmt die Lage der Sträucher für den Sonnenschutz im Sommer und einen positiven Treibhauseffekt im Winter.
• Minimierung der Verwendung von Materialien, die nicht zu neuen Technologien passen.

Die Technologien:

• Der Hauptteil des Hauses besteht aus einer Ziegelton-Doppelstruktur, die dafür sorgt, dass das Haus jeder seismischen Bewegung standhält.
• Lamellenförmige Strukturschindeln finden ihre Geometrie auf der Größe der Sperrholzplatten.
• Ein patentiertes System ermöglicht die Verbindung der Holzkonstruktion mit einfachen, patentierten Schrauben.
• Das Kupfer ist einfach zu installieren und gut geeignet für eine hölzerne Konstruktion, die die Schnittstelle mit der nahe gelegenen Vegetation löst, so dass die Regenrinnen weggelassen werden können.
• Die Glasflächen sind in Silikonrahmen gefasst.
• Die Kombination eines programmierbaren Holzbrenners mit Zwangsluftzufuhr und mit einer durchgehenden, belüfteten Dämmung optimiert die thermische Reaktion im Winter (es gibt auch einen traditionellen Methankessel mit Fußbodenheizung als Reserve).

Die Designausführungen des Projekts gleichen eher IKEA-Anweisungen als einem komplexen Bau. Man kauft den leistungsstärksten Schraubenzieher auf e-bay und kann mit dem Projekt starten.

Projektname: Haus T2

Fläche: 110 m2

Materialien: Kupfer, Holz, Ziegel, Betonblöcke

Teilen: 

Gebäude

Fertigstellung: 
2010
Land: 
Italien
Postleitzahl: 
44124
Stadt: 
Ferrara
Straße: 
Via del Gorgo
Standort: 

Kategorien

Anwendungen: 
Fassaden
Schindel
Dächer
Gebäudeart: 
Wohngebäude
Kupferart: 
Klassik
Eigentümer: 
Neu

Architekt

Name, office: 
Arch. Antonio Ravalli
Address & description: 
Antonio Ravalli ArchitettiVia del Gorgo 79, 44124 Ferraratel/fax 0532-61641; info@antonioravalli.itGruppo di progettazione: Antonio Ravalli Architetti / Antonio Ravalli, Simone Pelliconi, Mauro Crepaldi, Giuseppe Crispino, Valentina Milani, Lorenzo Masini  

Find out more

Birgit Schmitz

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren