Awards

Mit der Vergabe des "European Copper in Architecture Award" werden alle zwei Jahre architektonische Leistungen gewürdigt, die Kupfer oder Kupferlegierungen im Bereich von Fassaden, Dächern oder bei anderen Designelementen nutzen. Die Ausweitung und kontinuierliche Entwicklung dieser Veranstaltung über die letzten zwei Jahrzehnte hinweg spiegelt eine fundamentale Veränderung beim Einsatz von Kupfer an und in Gebäuden wider - von der praktischen Anwendung bei Dächern hin zu einem Design orientierten Architekturmaterial für unterschiedlichste Gebäudeelemente - insbesondere Fassaden - mit endlosen Gestaltungsmöglichkeiten.

Sehen Sie nachfolgend alle Projekteinreichungen für den Award 2017, darunter die Finalisten (werden im Juni verkündet) und die Preisträger (Verkündung Herbst 2017). Vom 1. Juni bis 31. August 2017 können Sie aus den Finalisten Ihren Favoriten wählen und ein iPad mini gewinnen!

Das neue Lehr- und Konferenzgebäude - bekannt als „The Curve“ – formt als Teil eines ausgezeichneten Designs eine einzigartige Umgebung im Zentrum der Universität Teesside - darunter umfangreiche öffentliche Bereiche, Kunst und Beleuchtung. Dieses neue "Campus Herz" ist ein Vorbild für jede neue Universität im Land oder in Europa.

Die Zinnschmelze, als Teil der ehemaligen New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie, wurde ca. 1876 erbaut, mehrfach für unterschiedliche Nutzungen umgebaut und saniert und zuletzt als Kulturzentrum mit einem weit gefächerten Veranstaltungsprogramm genutzt.

Studio Gardoni Architektur gewann mit dieser wichtigen Einrichtung für die kleine Stadt Chamonix und für die herrliche Landschaft des Tales einen Architekturwettbewerb im Jahr 2012. Es ist ein Gebäude, das optimal in seine Umgebung  passt.

Eine der bedeutendsten Verbindungen nach Südosteuropa, der 5,5 Kilometer lange Bosruck-Tunnel, führt durch die Ennstaler Alpen, die Oberösterreich mit der Steiermark verbinden. Der ursprüngliche, zweireihige Verkehrstunnel wurde renoviert und ein zweiter, neuer Tunnel gebaut. Jetzt Teil der A9 -Pyhrn-Autobahn, wird er von rund 18.000 Fahrzeugen täglich benutzt.

Eine einstürzende Scheune wurde durch ein neues Gebäude ersetzt: es befindet sich auf demselben Gelände, hat die gleiche Größe und  Form und besteht aus den gleichen Materialien. Kupferverkleidete Öffnungen zeichnen jede Einheit aus.

Inspiriert durch das Flatiron Building in New York, entwarfen Badia Berger Architekten ein ungewöhnliches Gebäude, das 86 Wohnungen zusammen mit einigen Geschäften umfasst. Das Gebäude, das sich in einer sich schnell verändernden Umgebung im Nordosten von Paris befindet, bietet seinen Bewohnern einen privilegierten Lebensstil.

Die Erneuerung eines bemerkenswerten Reservoirs aus dem 19. Jahrhundert in der polnischen Stadt Breslau wird durch einen neuen Eingangsbereich mit einer Kupferhaut und einer innovativen 'Wasserdrucker’-Skulptur zelebriert, wie ihre Designer ART FM erklären.

Auf einem dreieckigen Gelände gelegen, ist Salesian House ein neues Gemeinschaftshaus für die Salesianer von Don Bosco, bestehend aus zwei 3-stöckigen Flügeln mit Unterkünften, die sich jeweils seitlich eines verglasten Haupteingangs befinden.

Im Januar 2017 wurde ein ikonischer neuer Turm - das Mærsk-Gebäude - in Anwesenheit von Königin Margarethe eingeweiht: ein weiteres wichtiges Wahrzeichen der Skyline von Kopenhagen. Architekten C.F. Møller erklären ihr Design, das von durchgehenden, gekrümmten Bändern aus vertikalen Sonnenschutzsystemen aus Kupfer charakterisiert wird.

Der neu eröffnete Terminal am internationalen Flughafen Johannes Paul II Krakau-Balice ist einer der wichtigsten Bestandteile des Flughafenausbauprojekts, das zum Ziel hat, die Passagierkapazität des Flughafens auf 8 Millionen pro Jahr zu erhöhen.

Ein neues Rathaus, Teil der Stadtsanierung der Stadt Gembloux. Das neue kupferverkleidete Gebäude wurde in das alte Stadtzentrum "transplantiert".

Eine Kupfer-goldene Legierung - angewendet als ein durch und durch modernes Material für einen Firmensitz - avisiert die Ablösung der alten Schwerindustrie im Ruhrgebiet durch neue Hightech-Unternehmen. Das kürzlich fertiggestellte Gebäude steht im Mittelpunkt einer Wiederbelebung eines Geländes, das früher zur Stahlproduktion in Dortmund genutzt wurde.

Diese faszinierende Kupfertrommel, die über einer offenen Bühne schwebt, belebt den Stadtplatz von Trondheim, Norwegen, der nachts zu einer animierten Lichtquelle mutiert. Die Designer HUS arkitekter AS erklären das Projekt.

Der Verkehrsknotenpunkt Lahti befindet sich im Herzen der Stadt, wo der gesamte öffentliche Verkehr zusammen kommt. Das Gebiet in der Nähe der Eisenbahn, wo sich der Verkehrsknotenpunkt befindet, war im Jahre 2012 Gegenstand eines Architekturwettbewerbs. Basierend auf den Ergebnissen wird die Gegend in eine neue Wohn- und Bürolandschaft verwandelt.

Eine dramatisch abgerundete Fassade, die mit blau-grünen Schichten aus vorpatiniertem Kupfer verkleidet ist, avisiert den neuen Campus für die Anglia-Ruskin-Universität in Cambridge, wie Richard Murphy Architects erklären.

Trotz einer einfachen Entwurfsform aus drei miteinander verbundenen Rechtecken, zeigt dieser große Designerstore inklusive Café in Jönköping, Schweden, eine starke Präsenz durch seine architektonische Form und die gestochen scharfen Details. Architekt Johan Özmen von ARKITEKTHUSET erzählt uns mehr.

Das neue kupferverkleidete Sopot Zentrum ist ein Komplex aus vier Gebäuden, die als Bahnhof, Einkaufszentrum, Hotel und Bürofläche fungieren.

Wenn Sie diese Seite nutzen, gestatten Sie den Gebrauch von Cookies. Erfahren Sie mehr dazu unter diesem link.

Akzeptieren